Niedersachen klar Logo

Hauptverhandlung wegen gefährlicher Körperverletzung

Landgericht Lüneburg Pressemitteilung 28/20 Dr. Ehret


Lüneburg. Am 8. Juni 2020 um 09:30 Uhr beginnt in Saal 121 vor der 2. großen Strafkammer des Landgerichts Lüneburg das Verfahren gegen zwei Angeklagte im Alter von heute 25 und 30 Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Staatsanwaltschaft legt den Angeklagten zur Last, am 18. April 2019 in Adendorf gemeinschaftlich mittels eines gefährlichen Werkzeugs eine Körperverletzung begangen zu haben. Die Angeklagten sollen gemeinsam mit einem Baseballschläger und einem Schlagstock auf drei Personen losgegangen sein und, nachdem einer der Geschädigten durch einen Schlag mit dem Schlagstock zu Boden gegangen war, mehrfach auf diesen mit dem Baseballschläger und dem Schlagstock eingeschlagen haben, wodurch dieser eine Schädelkontusion mit Kopfplatzwunde, eine Distorsion am linken Knie sowie eine Milzruptur erlitten habe, die eine Notoperation, ohne die der Verletzte verstorben wäre, erforderlich gemacht habe.

Fortsetzungstermine sind auf den 10., 15., 17., 22. und 24. Juni 2020, jeweils 09:30 Uhr in Saal 121, bestimmt. Für den ersten Verhandlungstag sind fünf Zeugen geladen.



Artikel-Informationen

08.06.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln