Niedersachen klar Logo

Hauptverhandlung wegen Brandstiftung u.a.

Landgericht Lüneburg Pressemitteilung 30/20 Dr. Ehret


Lüneburg. Am 2. Juli 2020 um 09:30 Uhr beginnt in Saal 121 vor der 11. großen Strafkammer des Landgerichts Lüneburg das Verfahren gegen einen Angeklagten im Alter von heute 52 Jahren wegen Brandstiftung u. a.

Die Staatsanwaltschaft legt dem Angeklagten zur Last, in der Zeit von Januar bis Juli 2019 in Munster und andernorts zwei Brandstiftungen begangen und ein Gebäude zerstört zu haben. Der Angeklagte soll zunächst am 9. Januar 2019 in den frühen Morgenstunden auf einem Gartengrundstück das dort in einem Holzschuppen gelagerte Brennholz entzündet haben, wodurch der Holzunterstand in Vollbrand geraten sei. Ferner soll der Angeklagte am frühen Morgen des 27. April 2019 in einer Scheune einen Plastikbeutel angezündet und diesen in der Scheune zurückgelassen haben, wodurch sich das Feuer in der Scheune ausgebreitet und auf die dort gelagerten ca. 50 Strohrundballen und schließlich auf die gesamte Scheune übergegriffen habe, was die Zerstörung der Scheune nebst den dort abgestellten landwirtschaftlichen Gerätschaften zur Folge gehabt habe. Schließlich soll der Angeklagte am 9. Juli 2019 in den frühen Morgenstunden ein leerstehendes Gebäude, in welchem sich früher ein Fitnessstudio befunden hatte, eingedrungen sein und dort einen Stapel alter Zeitungen angezündet haben, wodurch sich das Feuer ausgebreitet habe und der Anbau des Gebäudes vollständig zerstört worden sei. Der Angeklagte soll die Taten jeweils im Zustand verminderter Schuldfähigkeit begangen haben.

Fortsetzungstermine sind auf den 14. Juli 2020, 13:00 Uhr, auf den 17., 23. und 24. Juli 2020, jeweils 09:30 Uhr, in Saal 121 bestimmt. Für den ersten Verhandlungstag sind sechs Zeugen, für den zweiten Verhandlungstag sind vier Zeugen und für den dritten Verhandlungstag sind nochmals vier Zeugen geladen. Die Kammer hat ferner einen Sachverständigen hinzugezogen.


Artikel-Informationen

29.06.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln